Druckansicht erzeugen 24.11.2018 Spendenerfolg Wuzzelauf 2018 liegt bei unglaublichen € 25.000 !!!
Ein echter Kracher konnte am vergangenen Sonntag, den 25.11.2018 in der Kahlbachquelle durch das Organisationsteam des Wuzzelaufes gelüftet werden

Mit einem historisch unglaublich hohen Spendenergebnis von ca. 25.000 € als Nettoresultat der 11. Auflage des Wuzzelaufes vom September diesen Jahres. Insgesamt konnten in den 11 Jahren der Wuzzelauf-Zeit somit bereits mehr als 117.000 € ausgekehrt werden, da der Lauf in Altenhain grundsätzlich und vollständig ehrenamtlich durchgeführt wird und lediglich Kosten gedeckt werden.


Die sportliche Resonanz hat sich in 2018 mit einer Gesamtläuferzahl von 374 (Vorjahr 315 ) erneut erhöhte. Der Lauf wird immer bekannter

auch überregional, man erkennt an, das der sportliche Reiz auch in der Topographie der anspruchsvollen Laufstrecke rund um Altenhain im Schmiebachtal

und dann am Ende über den Heartbrakhilll insbesondere auf der Halbmarathonstrecke eine ordentliche Anforderung stellt. Die Veranstaltung in diesem Jahr war ein richtiger Erfolg, Organisation und Durchführung haben prima geklappt,

auch der Wettergott spielte in der 11. Auflage erneut mit. Aufgrund der guten Erfahrungen in 2017 wurden die Staffelläufe für Grundschulklassen in Viererteams aus der Region wieder angeboten.

Ganz sicher werden in 2019 noch mehr Grundschulklassen-Team aus den Nachbargemeinden nach Altenhain kommen. Die 4. Auflage Taunus-Lauf Challenge als eine Gemeinschaftswertung der Lauftermine von Altenhain, Engenhahn und Kronberg in 09/2018 von drei Halbmarathonläufen in 15 Tagen mit insgesamt 61 km absolvierten insgesamt 27 Läufer.

Der Spendenerfolg konnte erfreulicherweise gegenüber den Vorjahren (2016: € 16.000; 2017: 22.000 €) erneut und auf unglaubliche 25.000 € gesteigert werden.

Insgesamt gibt es inzwischen 96 (Vorjahr 80) mittelbare und unmittelbare Sponsoren, die die Wuzzelauf Aktivitäten Aktivitäten durch Sachmittel, Spenden und Sponsoringbeiträge unterstützen

ARQUE e.V: erhält traditionell mit € 10.000,00 den größten Spendenbetrag für Projektarbeiten im Zusammenhang mit Spini bifida / querschnittsgelähmten Kindern und Erwachsenen

insgesamt 8 lokale Projekte werden darüber hinaus im Sinne von „TSG Altenhain 1900 e.V. für Altenhain“ mit insgesamt € 15.000 gefördert bzw. praktisch durch das Wuzzelauf-Orgateam umgesetzt:

1) Spielplatz Altenhain: Outdoor-Sportgerät (Brust-Bein-Presse/Euro 3600)
2) Grundschule Altenhain (White-Board-Beamer/Euro 3600), jetzt zählt die Grundschule in Altenhain zu den modernsten im Main-Taunus-Kreis, da durch diese Spende jetzt alle vier Grundschulklassen über interaktive Lerntechnologie verfügen
3) Jürgen Frei Stiftung Bad Soden für Grundschule Altenhain (Förderung Musical-AG/Euro 1000), dies ist deshalb so erfreulich, da inzwischen eine geeignete Fachkraft zur Gründung und Betreuung der neu geschaffenen Musik AG gefunden werden konnte, die bereits eifrig übt, wahrscheinlich wird bereits in 2019 eine Premiere im Gasthaus zum Grünen Baum aufgeführt
4) Kindergarten Altenhain (White-Board-Beamer/Euro 3600); die Leiterin Sabine Wolf, ist überglücklich, da man in Kürze über die gleiche Technologie, wie die Grundschule in Altenhain verfügen wird
5) Geschichtsverein Altenhain (Beamer für Altes Rathaus/Euro 850); Geschichte kann hierüber lebendiger werden
6) Leberecht-Stiftung (Spende/Euro 1000)
7) Spatzenscheune Altenhain (Reitnachmittag/Euro 500); schon zum 5. Mal in Folge
8) Dekanat Kronberg (Deutschbuch- und Babysittingprojekt für Bad Sodener Flüchtlinge/Euro 850), Sabina Ihrig hat jetzt hier etwas Flexibilität für Ihre Projekte.

Die TSG Altenhain 1900 e.V. dankte im Rahmen eines in der Kahlbachquelle am vergangenen Sonntag organisierten separaten Empfangs, allen ehrenamtlichen Helfern des Orgateams und außerhalb des Vereins, der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, der Verwaltung, dem Bauhof und allen übrigen Helfern, die etwas ablauftechnisch zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Der besondere Dank galt allen großzügigen Sponsoren, hier insbesondere der Frankfurter Volksbank, der Taunussparkasse, der Fresenius Kabi AG, Der Deutsche Bahn sowie der Immo Herbst GmbH sowie einer Vielzahl von mittleren und kleineren Sponsoringunterstützungen anderer Firmen, ohne die der Wuzzelauf in seiner inzwischen erreichten Dimension nicht zu bewerkstelligen wäre und auch nicht von diesem Erfolg gekrönt sein könnte. Die vorbereiteten, symbolischen Schecks konnten durch den Vereinsvorsitzenden der TSG Altenhain 1900 e.V. Bernd G. Krause an Herrn Dr. Götz (Musikstiftung Bad Soden), Frau Anne Booth (Spatzenscheune Altenhain), Herrn Michael Lederer (Arque e.V.), Herrn Pfeiffer (Geschichtsverein Altenhain), Frau Sabina Ihrig (Dekanat Kronberg), Frau Natali Veldman (Leiterin Grundschule Altenhain), Frau Sabine Wolf (Leiterin Kindergarten Altenhain), Herrn Walter Mirwald (verhindert, Leberecht Stiftung) sowie Herrn Bürgermeister Dr. Frank Blasch (verhindert; wurde vertreten durch Magistratsmitglied Toni Ohlenschläger) übergeben. Bleibt zu hoffen, dass die 12. Aufl. des Wuzzelaufes am Sonntag, den 8. September 2019 auch wieder ein Erfolg in Altenhain und für Altenhain wird.
 

erweitert